Theater des Friedens öffnet wieder!

Nach zwei langen Jahren pandemiebedingter Schließung und einem aufregenden Umbau öffnet das Theater des Friedens kommende Woche erstmalig in diesem Jahr wieder die Türen.

Der offizielle Saisonstart wird zwar erst am 26.08.2022 sein, aber aufgrund der coronabedingten Schließung und den daraus resultierenden Verschiebungen werden einige Künstler bereits vor der offiziellen Wiedereröffnung im Theater des Friedens auftreten.

Bereits am Sonntag, 24.04.2022 ist Konstatin Wecker zu Gast. Mit seinem Programm „Solo zu zweit“, welches er mit seinem langjährigen Bühnenpartner Jo Barnikel präsentiert, werden die Gäste einen Abend mit kraftvollen Tastenklängen und feinfühliger Poesie erleben. „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“ Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker. Der Münchner Musiker setzt sich bei diesem abendlichen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen auch weiterhin für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein. Solo. Zu zweit. Und auch solo zu zweit. Und immer für uns alle…

Am 05.05.2022 folgt der Auftritt des erfolgreichen Moka Efti Ochestras. Wie Phoenix – mit “Zu Asche Zu Staub” – hat sich das Moka Efti Orchestra 2018 und 2019 zu ungeahntem Höhenflug erhoben. Geboren aus dem Bauch der international erfolgreichen TV-Serie „Babylon Berlin“ spielt das 14-köpfige Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien, sowie Arranger und Bandleader Sebastian Borkowski vor ausverkauften Häusern in ganz Deutschland. Allein in Berlin wurden 4.000 Tickets verkauft, in Jena knapp 3.000, in der Philharmonie München an die 2.000. Das Moka Efti Orchestra steht für großartige Abende und volle Häuser. Aktuell ist das Orchestra zwischen seinen Konzerten im Studio zur Fertigstellung des Debutalbums “Erstausgabe”,  u.a. mit den Künstlern Severija (die auch live dabei sein wird) und Moritz Krämer (Die Höchste Eisenbahn).

Schon am Folgetag, den 06.05.2022 findet das Zusatzkonzert von der erfolgreichen deutschen Sängerin Ella Endlich statt. Bereits 2019 verzauberte sie die Gäste im Theater des Friedens mit Ihrem Weihnachtskonzert, sodass auch dieses Zusatzkonzert in kürzester Zeit restlos ausverkauft war. Wer keine Tickets bekommen hat, hat erneut die Gelegenheit, Karten für das diesjährige Weihnachtskonzert mit Vater Norbert am 16.12.2022 zu erwerben.

Für Literatur-Begeisterte wird am 28.05.2022 Ben Becker mit seiner musikalischen Lesung „Der ewige Brunnen“ erwartet. Als Ben Becker aufgefordert wurde, sich Gedanken zu machen über einen Abend ohne ausschweifende Theatermittel wie Bühnenbild und Kostüme, Band oder Orchester, welche er bei seinen sonstigen Lese-Aufführungen immer wieder und durchaus großartig zu inszenieren weiß, erinnerte er sich an eine alte Tradition aus seinem Elternhaus: Im Stile Tschechows wurden dort jedes Jahr zu Weihnachten Freunde und Künstler geladen, um zu feiern, zu musizieren oder Texte vorzutragen. Die Literatur-Performance „Der Ewige Brunnen“ beinhaltet eine von Ben Becker getroffene Auswahl deutscher Dichtkunst, ausgewählt aus der vor über fünfzig Jahren von Ludwig Reiners zusammengestellten Sammlung Deutscher Gedichte und Balladen unter selbigen Namen, erweitert um einige von Ben Becker als passend empfundene Gedichte und Songs anderer Künstler.
„Wer reitet so spät durch Nacht und Wind…“ Von Goethes „Erlkönig“ bis Theodor Fontanes „John Maynard“, von Schillers „Der Handschuh“ bis Heines „Die Lorelei“, aber auch minder bekannte Balladen wie „Nis Randers“ von Otto Ernst bis hin zu zeitgenössischer Lyrik wie Rio Reisers Song „Übers Meer“ kommen zum Vortrag.  Der „Ewige Brunnen“ ist eine von Anfang an fesselnde, dramaturgisch geschickt zusammengestellte Lesung, die deutsche Lyrik und Balladen aus 400 Jahren, aus dem Munde eines begnadeten Schauspielers intoniert, zum neuen Leben erwecken wird. Begleitet wird Ben Becker am Piano von seinem langjährigen Freund und musikalischen Wegbegleiter Yoyo Röhm.

Bilder: BB02_Copyright_www.faceland.com, Ella-Endlich_HP, MokaEfti_HP, Theater des Friedens

Tickets zu allen Veranstaltungen können persönlich im TDF-Ticketshop in der Doberaner Str. 9 in Rostock oder direkt auf der Webseite unter https://www.theater-des-friedens.de/programm/ erworben werden.