Die Rostocker Heimstiftung schreibt Zeitgeschichte

Festakt anlässlich des 30-jährigen Jubiläums
Die Rostocker Heimstiftung feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Als größter Anbieter stationärer Pflegeeinrichtungen in Rostock betreibt die Stiftung heute 6 Senioreneinrichtungen in Rostock und Kühlungsborn. Mehr als 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich liebevoll und qualifiziert um deren Bewohner und sorgen für eine familiäre Atmosphäre.

Anfang April zum Gründungstag der Stiftung fand die Jubiläumsfeier mit geladenen Gästen im Festsaal des PflegeWohnParks Groß Klein statt. Neben dem Dank an langjährige enge Partner und Wegbegleiter, galt es vor allem Resümee zu ziehen über bewegte, wechselhafte Jahre seit der Gründung am 01. April 1992:
„In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Rostocker Heimstiftung zum größten Anbieter stationärer Pflegeleistungen in Rostock entwickelt. Darauf sind wir stolz. Stets sind wir um eine hohe Betreuungsqualität für unsere Bewohnenden und um gute Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeitenden bemüht.

Denn insbesondere die letzten Jahre haben uns gezeigt, wie wichtig das Thema Pflege ist. Trotz aller Umstände freuen wir uns darauf, Zukunftsprojekte vorantreiben zu können“, so Stefan Kroeger, Geschäftsführer der Rostocker Heimstiftung.
Einen Einblick in die Entwicklung unserer Stiftung, die gravierenden Umbrüche nach der Wende und einen Blick in die Zukunft gewährt die Festschrift, die anlässlich des Jubiläums herausgegeben wurde. Diese gibt es auf Anfrage in unseren Einrichtungen oder über unsere Öffentlichkeitsarbeit.

Über die Rostocker Heimstiftung:

Die Rostocker Heimstiftung ist einer der führenden Dienstleister im Bereich der stationären Pflege in Mecklenburg-Vorpommern und betreibt 6 Einrichtungen in Rostock und Kühlungsborn. Mehr als 450 Mitarbeiter/innen engagieren sich tagtäglich für eine individuelle, fachgerechte und fürsorgliche Betreuung der ca. 800 Bewohner/innen. Neben der stationären Pflege umfasst das breite Leistungsspektrum auch altersgerechte Wohnungen sowie die Vermietung zweier Tagespflegen und ambulanter Wohngemeinschaften.

Bilder Rostocker Heimstiftung: – Geschäftsführer Stefan Kroeger und Personalleiterin Silke Grohmann begrüßten den Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Herr Claus Ruhe Madsen zum Festakt der Stiftung. – Den Auftakt der Festreden übernahm Vorstandsvorsitzender Herr Steffen Bockhahn. – Festgrüße aus dem Ministerium übernahmen Abteilungsleiter für Soziales und Integration, Herr Hartmut Renken.  – Die Einrichtungsleiter der insgesamt sechs Pflegeeinrichtungen der Stiftung genossen zusammen mit der Geschäftsführung den Festakt zum Jubiläum in Groß Klein.