Sanitätshaus Warnemünde punktet mit umfangreichem Service

Kontaktloses Vermessen der Beine derzeit besonders gefragt

Anfang 2018 eröffnete der Orthopädietechnik-Spezialist LiEBAU seine Filiale in Warnemünde. Seither sind das Sanitätshaus und Mitarbeiterin Yvonne Gentz im Ostseebad feste Anlaufpunkte für viele  Warnemünder geworden. Zudem besuchen regelmäßig Urlauber das Fachgeschäft, das mit einer umfangreichen Servicepalette punktet.
Von Hamburg bis Ribnitz-Damgarten betreibt das Unternehmen insgesamt 15 Standorte, an denen über 90 Mitarbeiter tätig sind. Die Zentrale hat ihren Sitz in der Rostock Lütten Klein.
Venenleiden weit verbreitet In den Sanitätshäusern vielfach gefragt, sind sogenannte Kompressionsstrümpfe.
Bei gesunden Beinen sind die Venenwände für gewöhnlich glatt und elastisch. Auf Druckveränderungen innerhalb der Vene können sie sich gut anpassen. Sind die Venenwände jedoch innerhalb eines Krampfaderleidens, nach einer Thrombose oder schlicht durch die körperliche Veranlagung geschädigt, können sie ihre Funktion nicht mehr in vollem Umfang leisten. In aufrechter Körperhaltung kommt es in diesem Fall oftmals zum Rückstau des Venenblutes. Dies führt im ersten Schritt zu einem Müdigkeitsgefühl in den Beinen. Später sind Wasseransammlungen oder noch schlimmere Folgen die Konsequenz.

Abhilfe können Kompressionsoder Thrombosestrümpfe schaffen, die das Gewebe von außen komprimieren, sodass das Blut ungehindert zirkulieren kann. Zudem sorgen sie sogar präventiv dafür, dass sich das Blut gar nicht erst in den Venen staut.

Mitarbeiterin Yvonne Gentz steht den Warnemündern fachkundig zur Seite.

Kontaktloses Vermessen liegt im Trend
Im Sanitätshaus in Warnemünde bieten die Orthopädietechnik-Spezialisten von LiEBAU ihren Kunden ein innovatives Verfahren, bei dem der Unterleib von den Füßen bis zum Bauchnabel berührungslos vermessen wird. Modernste Technik in Form eines phlebologischen Scanners unterstützt das geschulte Fachpersonal dabei, die richtigen Kompressionsstrümpfe für die Kunden zu finden. Länge und Umfang der Beine werden in Sekundenschnelle ermittelt. Aus dem Ergebnis schlussfolgern die versierten Mitarbeiter, ob dem Kunden eine handelsübliche Größe passt oder ob es einer Maßanfertigung bedarf. Somit stellt das kontaktlose Verfahren auch für das Fachpersonal eine Arbeitserleichterung dar, zumal der Bestellprozess direkt über das Vermessungsgerät  erfolgen kann.

 

Besonderes Bewusstsein für sensible Themen
Die Notwendigkeit eines orthopädischen Produktes kann je nach Verwendung am Körper ein sehr sensibles Thema für die Patienten sein. Insbesondere Operationen gehen mitunter nicht ohne körperliche Veränderungen einher. Einige Formen von Brustkrebs machen eine Operation vielfach unausweichlich. Dies verändert das Körperempfinden jeder Frau. Mit langjähriger Berufserfahrung kümmern sich Grit Reimer und Anne Preissler bei der LiEBAU Orthopädietechnik besonders sorgsam um alle Patientinnen. Bei der Nachsorge können Brustprothesen den Betroffenen häufig eine neue Form des Wohlbefindens geben. Hierfür ist eine persönliche Beratung in den Filialen, oder bei Bedarf auch zu Hause, unbedingt notwendig. Zudem spielen die regulären Öffnungszeiten in den Sanitätshäusern bei diesen Fällen eine untergeordnete Rolle. Individuelle Terminvereinbarungen sind daher ebenso möglich.

Über das Unternehmen      
Die Firma Liebau Orthopädietechnik GmbH ist ein Rostocker Handwerksunternehmen, welches seit seiner Gründung am 01.01.1992 ein beständiges Wachstum verzeichnet. Mittlerweile sind über 90 Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen des Unternehmens tätig und tragen durch eine enge Zusammenarbeit mit Ärzten und Patienten zur ständigen Verbesserung der Leistungen sowie zu Spezialisierungen in den Bereichen klinische Orthopädie, Kinderorthopädie, Prothetik und Orthetik bei.