Rostocker Citylauf und Firmenlauf verschoben

Der 28. Rostocker Citylauf und der 11. Rostocker Firmenlauf werden auf Grund der Beschränkungen durch  die Coronakrise verschoben. Die beiden größten und erfolgreichsten Laufveranstaltungen der Region bewegten im Jahr 2019 immerhin über 7.100 Teilnehmer. Der 28. Rostocker Citylauf, ursprünglich am 17.05., soll jetzt am 27.09. stattfinden. Der 11. Rostocker Firmenlauf rückt in diesem Jahr vom 17.06. auf den 16.09.2020. Beide Veranstaltungen müssen jetzt erst einmal erneut formell bei den zuständigen Ämtern beantragt und genehmigt werden. Für die Organisatoren war die Terminverschiebung unumgänglich. „Für beide Veranstaltungen waren die Planungen und Vorbereitungen schon sehr weit fortgeschritten. Auch im Interesse unserer regionalen Lieferanten und Partner wollen wir versuchen, beide Veranstaltungen zu realisieren“ so Roman Klawun von PRO EVENT. Auch wenn nach erstem Kenntnisstand der Monat September für Laufveranstaltungen übervoll sein wird, so hoffen die Organisatoren, dass beide Läufe ihre Teilnehmer an den Start motivieren können. Immerhin zählt der Rostocker Citylauf e.V. als Verein mit zu den größten Förderern für Sport und Kultur in der Region. Der Rostocker Firmenlauf soll gerade in dieser schweren Zeit auch ein Treffpunkt und Austausch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firmen und Institutionen sein. „Wir freuen uns, dass wir endlich etwas Planungssicherheit haben. Beide Laufevents sind viel mehr als nur eine Großveranstaltung. Wer laufen geht, geht bewusst mit seiner Gesundheit um und ist ein Motor für vieles. Daher ist eine Laufveranstaltung auch immer ein Motivationsschub. Für viele Fragen der Läufer rund um das Startgeld und den neuen Termin gibt es auf den Internetseiten www.rostocker-citylauf.de oder www.rostockerfirmenlauf.de alle Informationen.                      Foto:  Martens