Rhythm-and-Blues-Revue beim Volkstheatersommer 2019 in der Halle 207

Premiere BLUES BROTHERS am Samstag, 29. Juni 2019, 19:30 Uhr, Halle 207

Der Kultfilm „The Blues Brothers“ mit seinem weltweit gefeierten Mix aus RnB-, Soul-,
Blues-, Jazz- und Rock-Elementen bot die Vorlage: Jake und Elwood, zwei coole
Kleinganoven, wuchsen in einem Waisenhaus auf, dem die Schließung wegen
Steuerschulden droht. Da stellt sich natürlich die Frage: Wie helfen? Auf illegalem Weg
kann mit Rücksicht auf die katholische Einrichtung keine Kohle besorgt werden. Deshalb
bleibt nur die Musik, um ihren Ruin abzuwenden. Also rasen die Brüder in einem
ausgemusterten Streifenwagen durch das Land und trommeln ihre ehemaligen
Bandmitglieder für eine Art Charity-Konzert zusammen, hinterlassen dabei allerdings jede
Menge Scherben und eine Spur des Chaos...

Eine unverschämt komische Sommer-Revue, die die Halle 207 zu so unvergänglichen
Hits wie „Sweet Home Chicago“ oder „Everybody Needs Somebody“ rockt – inklusive
schwarzer Sonnenbrillen und ausgiebig schrägem Humor.

Neben dem Schauspielensemble und Gästen sowie MusikerInnen, einer Band aus
Studierenden der hmt Rostock und Mitgliedern der Tanzcompagnie sind auch junge
SängerInnen des Kinder- und Jugendchors der Rostocker Singakademie auf der Bühne
zu erleben – in den Rollen der kleinen Zöglinge des Waisenhauses.
Kooperation mit der hmt Rostock / Gefördert von der AMDK


Regie: Stephan Brauer, Bühne: Olaf Grambow, Kostüme: Andrea Eisensee,
Musikalische Leitung: John R. Carlson, Benjamin Köthe.
Mit: Dennis Oliver Batchelor, Frank Buchwald, , Tim Grambow, Shandra Konzok, Linda
Kuhn, Gina Andrea Maag, Ulf Perthel, Özgür Platte, Steffen Schreier, Anton Shults,
Daniele Varallo, Alexander von Säbel, Band, Kinder- und Jugendchor der Rostocker
Singakademie e.V.

NÄCHSTE VORSTELLUNGEN

Mittwoch, 03. Juli 2019, 19:30 Uhr, Halle 207 auf der alten Neptunwerft
Donnerstag, 04. Juli 2019, 19:30 Uhr, Halle 207
Samstag, 06. Juli 2019, 19:30 Uhr, Halle 207
Sonntag, 07. Juli und 21. Juli 2019, 18:00 Uhr, Halle 207
und am 12., 13., 19. und 20. Juli 2019, 19:30 Uhr, Halle 207
Bild: Dorit Gaetjen