Gesellschaftsgestalter erhalten Lichtwoche-Spende der Stadtwerke

Für eine bunte, offene Gesellschaft und ein aktives Vereinsleben spenden die Rostocker Stadtwerke die Einnahmen aus dem Heißgetränkeverkauf zur Lichtwoche 2019 an gemeinnützige Vereine der Region. Trotz schlechten Wetters an den ersten beiden Veranstaltungstagen wurden in diesem Jahr 14.000 Euro eingenommen. 19 Vereine erhielten am Dienstag, 3. Dezember im Botanischen Garten Rostock ihren Spendenteil.
„Wir bedanken uns nicht nur bei allen Lichtwoche-Gästen für Ihren Besuch, sondern auch dafür, dass jeder mit dem Kauf der Heißgetränke einen kleinen Beitrag für Ehrenämter, Vereine und gemeinnützige Projekte geleistet hat. So stärken wir unsere Region und das Gemeinwohl einer so vielfältigen Gesellschaft“, erklärt Ute Römer, Vorstand des Energiedienstleisters, während der Übergabe.

Diese 19 Spendenempfänger konnten mit ihrem sozialem Engagement und ihren
vorgestellten Projekten aus insgesamt 40 Bewerbern überzeugen:
• Wassersport Warnow Rostock e. V.
• Förderverein Rostocker Tafel e. V.
• Biendorf 3000 e. V.
• Seniorenpartner in School Landesverband MV
• Freundeskreis Botanischer Garten Rostock e. V.
• Kabarett KaHROtte e. V.
• EUCC die Küsten Union Deutschland e. V.
• Verkehrswacht Rostock e. V.
• Uniklinik Rostock – Frauen nach Brustkrebs-CUK
• AWO Rostock – Koordination Ehrenamt mit/für Geflüchtete
• Gemeindeverein Pölchow
• Integrativer Treff e. V.
• Krebsgesellschaft MV e. V.
• Studinest e. V.
• Soziale Bildung e. V.
• Teddybärkrankenhaus
• Landschulmuseum Dummersdorf
• Jüdische Gemeinde Rostock
• Osteoporose Rostock e. V.
Auch im nächsten Jahr geht die Glühweinspende (Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch und heißer Apfelsaft) nach der Lichtwoche an Gesellschaftsgestalter.