EXPO REAL 2018 ROSTOCK ALS BELIEBTER IMMOBILIENSTANDORT

Die EXPO REAL ist die bedeutendste B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa. Sie bildet die gesamte Wertschöpfungskette der internationalen Immobilienbranche ab – von der Idee und Konzeption über die Finanzierung und Realisierung bis hin zu Vermarktung, Betrieb und Nutzung.

Auf 64.000 qm Ausstellungsfläche in sechs Hallen präsentierten sich in diesem Jahr mehr als 2.000 Aussteller aus 41 Ländern. Die Münchner Messe wurde zum Magnet für mehr als 44.000 Fachbesucher aus 72 Ländern. Dazu kamen rund 1.000 Journalisten und Medienvertreter sowie ca. 500 Experten im Konferenzprogramm. Im Fokus standen Networking zu branchen- und länderübergreifenden Projekten, Investitionen und Finanzierungen, aktuelle Trends und Innovationen.
Die Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business organisierte den 15. Gemeinschaftsstand mit neun Standpartnern aus Rostock und Mecklenburg-Vorpommern. Schwerpunkte der zahlreichen Gespräche waren Projektentwicklungen in den Bereichen Hotellerie, Büronutzung und Wohnen. Rostock rückt für neue Marken verstärkt in den Fokus. Der hohe Anlagedruck bei Investoren führt – vor dem Hintergrund der Marktpreise und den geringen Anlagemöglichkeiten in Großstädten wie Hamburg, Berlin oder München – zu einem steigenden Interesse an kleineren Städten wie Rostock.

„Als Wirtschaftsfördergesellschaft ist es unser Ziel, Rostock vor potenziellen Investoren zu präsentieren und die Stadt weiter als Immobilienstandort Nr. 1 im Nordosten nach vorn zu bringen. Die EXPO REAL wird auch im nächsten Jahr die Plattform sein, auf der sich die wichtigsten Vertreter der Branche treffen. Und wir sind natürlich wieder mit dabei“, so Christian Weiß, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH.