DRK Kindertagesstätte aus „Benjamin Blümchen“ wird „Lütt Birkenkinner“

Natur und Umwelt erlebbar machen – dieses Motto hat sich die DRK Kita „Benjamin Blümchen“ aus Lütten Klein seit 2020 auf die Fahnen geschrieben. Neue Ausrichtung? Dann auch neuer Name! Heute taufte sich die Kindertagesstätte ganz offiziell auf „Lütt Birkenkinner“.

Seit 2020 hat sich die DRK Kindertagesstätte „Benjamin Blümchen“ in Lütten Klein das Motto „Natur und Umwelt erlebbar machen“ auf die Fahnen geschrieben. Eigene Aktionstage mit Ausflügen in umliegende Landschaften und die Betreuung hausinterner Umweltprojekte sollen zudem Spaß bringen und das eigene Verantwortungsbewusstsein stärken. Neue Ausrichtung? Dann auch ein neuer Name! Erzieher, Kinder und Eltern haben entschieden: Aus „Benjamin Blümchen“ wird nun „Lütt Birkenkinner“.
In der DRK-Kita in Lütten Klein geht es seit diesem Jahr bereits ziemlich tierisch zu. Ein eigener Goldfischteich, die vier Zwerghasendamen und ein eigenes Blattschneideameisenvölkchen lassen die Kleinen jeden Tag aufs Neue staunen. Aber auch Mitarbeit ist bei Naturprojekten gefragt – ob bei der Versorgung oder Instandsetzung. Die Erde für die drei Hochbeete, auf denen Kräuter und saisonales Gemüse gepflanzt werden, haben die Kinder selbst verteilt. „Aktuell bewirtschaften wir einen kleinen Garten im Stadtteil. 2021 wollen wir auf unserem eigenen Gelände einen originalgetreuen Miniaturschrebergarten errichten, damit noch mehr und auch die kleinen Krippenkinder bei uns Natur erleben können“, verrät Leiterin Madeleine Jürhs. Wöchentliche Aktionstage auch außerhalb der Einrichtung sollen künftig Berührungspunkte mit frischer Waldluft oder der steifen Ostseebrise verstärken. Immer an der Seite der Einrichtung – der Warnow Park. „Ohne die regelmäßige Unterstützung durch Spenden über den Center-Manager des Warnow-Parks Frank Middendorf und den Geschäftsleiter des dortigen E-Centers Stephan Cunäus wären viele Ideen nicht umsetzbar.“
Damit auch der Name zum Stadtteil passt und irgendwie nach Natur klingt, wurde ganz demokratisch und partizipativ ein neuer gesucht. Aus vielen Vorschlägen der Erzieher traf das Team gemeinsam eine Vorauswahl getroffen. Eltern und Kinder entschieden sich dann letztlich für „Lütt Birkenkinner“, der am Freitag feierlich enthüllt wurde.

Foto: DRK / Kasch. Frank Middendorf (v.l.n.r.), Center-Manager des Warnow Parks, Jürgen Richter, Geschäftsführer der DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, Stephan Cunäus vom E-Center im Warnow Park sowie Kitaleiterin Madeleine Jührs und Erzieherin Jana Stahl feierten gemeinsam mit den Kindern die Umbenennung ihrer Kita.