Der leichte Weg zum Wohlbefinden

Im August feiert das „OK-Massagestudio“ dreijähriges Bestehen. Dann gibt Hongmei Gao Geburtstagrabatte auf alle ihre Angebote – in diesem Monat lohnt es sich also besonders, die Heilmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auszuprobieren und etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun.

„Gesundheit ist nicht allein die Abwesenheit von Krankheit, sondern vor allem Wohlbefinden“, sagt Hongmei Gao, die in der Kröpeliner Straße 5/6 ihr Studio „OK-Massagen“ betreibt. Hier wendet sie die Heilmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) an und befreit ihre Kunden mit unkomplizierten Methoden von oft Jahre andauernden Leiden. Während der Corona-Zeit hat sich ihr Klientel verändert: Die Älteren bleiben wie empfohlen eher zuhause, stattdessen finden Berufstätige den Weg zu ihr – zumeist jene, die in den vergangenen Wochen Mehrarbeit zu leisten hatten und der Stress nun seinen Tribut fordert. Sie fühlen sich „irgendwie unwohl“ – genau beschreiben können sie das Problem meist nicht.

Dem auf den Grund zu gehen, ist die Aufgabe von Hongmei Gao. Die gesundheitliche Bestandsaufnahme, die jeder Behandlung vorausgeht, beginnt darum immer öfter bei einer Teezeremonie. „Ich lade die Patienten ein, mit mir Tee zu trinken und über Gesundheit zu sprechen“, sagt Frau Gao. Und gerade diejenigen, die mit beiden Beinen fest im Berufsleben stehen, beklagen oft dieselben Probleme: Stresssymptome, Verspannungen, Kreislaufprobleme, Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen.

Die TCM lehrt, dass der Körper aus zwölf Meridianen besteht, durch die die Lebensenergie Qi fließt. Jeder Meridian ist einem Organsystem zugeordnet. Kommt der Energiefluss an einer Stelle ins Stocken, reagiert das entsprechende Organ. Durch gezielte Druckreize bei der Massage wird die Blockade gelöst, die Energie fließt wieder und Wohlbefinden stellt sich ein. „Ein Fingerdruck im oberen Rücken beseitigt Kopfschmerzen, drücke ich zwischen den ersten und zweiten Zeh, reagiert die Leber“, erläutert Frau Gao das sehr erfolgreiche und einfache Prinzip. Anwendbar ist es für ein schier unendliches Spektrum – von Nackenschmerzen über Bluthochdruck bis hin zu Allergien, Migräne und sogar Tinnitus.

Immer auf der Suche nach den besten Leuten in den Disziplinen der TCM, arbeiten in Frau Gaos Team verschiedene Spezialisten, zum Beispiel für Muskeln und Sehnen. Gerade das „Entknoten“ der Sehnen erzielt beachtliche Erfolge: der Stoffwechsel wird angekurbelt, die Verdauung in Schwung gebracht, die Haut gestrafft und das Hautbild verbessert – „weil die Organe nach der Behandlung wie neu funktionieren“, weiß Frau Gao. „Durch eine Massage der Muskeln, Sehnen und Meridiane wird das Wohlbefinden wieder hergestellt und die Patienten schöpfen neue Energie für die Herausforderungen ihres Alltags.“ Und nicht zuletzt können versteckte Gefahren erkannt und beseitigt werden, bevor sich Beschwerden manifestieren und zu einem dauerhaften Leiden werden. Und das ohne Mediziner-Marathon und die Einnahme von Medikamenten.

OK Massage Studio – Traditionelle Chinesische Massagen
Kröpeliner Straße 5/6 18055 Rostock
Tel.: 0381 – 25 22 69 22
www.ok-massage-rostock.de