Erster Ferienflug startete am 07.07. von Rostock-Laage nach Kreta

Mit dem ersten Abflug der Corendon Airlines auf die griechische Insel Kreta (Heraklion) setzt die Fluggesellschaft nach der CoVid-19-bedingten Pause ihre Zusammenarbeit mit dem Rostocker Flughafen fort. Pünktlich um 10:50 Uhr startete heute die Maschine vom Typ Boeing 737-800 in Rostock-Laage mit 96 Passagieren an Bord. Bis Ende Oktober sind die Flüge jeweils am Dienstag geplant und bringen Reisende aus Mecklenburg – Vorpommern wieder regelmäßig nach Griechenland.
Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin des Flughafens dazu: „Corendon Airlines hat sich im vergangenen Jahr zu einer festen Größe an unserem Flughafen entwickelt. Wir freuen uns sehr, dass an unserem Flughafen die touristischen Strecken wieder aufgenommen werden und wünschen allen Passagieren einen schönen Urlaub und eine gute Reise. Für uns hat der Schutz und die Gesundheit unserer Passagiere und unserer Mitarbeiter höchste Priorität. Alle Mitarbeiter mit Passagierkontakt werden wöchentlich auf das Covid-19 Virus getestet. So ist sicheres Reisen ab Rostock-Laage für alle Urlauber möglich“, erklärt Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin des Flughafens. Wie man heute reist, ist per Video erklärt und auf der Webseite des Flughafens unter www.rostock-airport.de abrufbar. Corendon Airlines hat ein eigenes Hygienekonzept für ihre Flüge ausgearbeitet, einen Film dazu finden Sie unter https://youtu.be/8islFDXum44. Aktuell gelten in jedem Land unterschiedliche Bestimmungen. Aus diesem Grund sollten sich Urlauber vor Antritt ihrer Reise über die aktuellen Vorgaben der Reiseländer und Reisehinweise der Bundesregierung informieren.
Alle Flüge von Corendon Airlines sind buchbar über Reiseveranstalter, im Reisebüro und auf der Webseite der Airline unter www.corendon-airlines.com.